Nationalparkgeheimnisse

Heute waren wir bei einer Rangerstation im Park um mich über Gefahren im Nationalpark zu informieren. Dort wurden wir von den Rangers im Park gewarnt spezielle Gebiete zu vermeiden, da es dort momentan eine Seuche unter heimischen Hirschen bzw. allgemein Paarhufern gibt. Der Ranger konnte die Seuche nicht genau benennen, allerdings fiel wieder der Begriff „Zombie-Hirschkrankheit“, welche aber für den Menschen nicht ansteckend sein soll. Wir haben eine Karte vom Ranger erhalten und er begleitete uns ein paar Kilometer bis zur nächsten Rangerstation. (Karte der Gebiete lade ich hoch sobald ich wieder WLAN habe).