Hits and Death

Mit Sicherheit wird es im Spiel vorkommen, dass Du einen Zombie oder auch einen anderen Survivor töten musst. Und mit Sicherheit wird es im Spiel auch vorkommen, dass Du selbst getötet wirst. Denn wir werden alles daransetzen, Dir die Zombies auf den Hals zu hetzen. Für den Kampf Mensch gegen Zombie und auch Mensch gegen Mensch gibt es einige Regeln, die Sicherheit, Spielspaß und Fairness gewährleisten.

Als NSC-Zombie wirst Du vor Spielbeginn durch das Team UnicornZ gebrieft. Dabei erfährst Du unter anderem, wie Du einen Biss ausspielst, ohne tatsächlich jemanden zu verletzen.

Im Allgemeinen gilt für die Zombies: Durch einen Biss tötest du unmittelbar jeden Spieler. Du stirbst nur durch einen direkten Kopftreffer mit einem Blaster oder einer LARP-Waffe, Körpertreffer schränken dich höchstens in deiner Beweglichkeit ein.


Als SC-Survivor wirst Du vor Spielbeginn durch das Team WolveZ gebrieft.
Detailliert bekommst Du dabei Infos zum realistischen und trotzdem ungefährlichen Umgang mit Blastern und LARP-Waffen.

Im Allgemeinen gilt für die Survivor: Zombies kannst Du nur durch einen Kopftreffer töten. 20 Schläge auf‘s Bein oder den Torso werden einen Zombie verlangsamen, aber niemals töten. Du stirbst auf jeden Fall durch einen Zombiebiss. Zombiebisse, egal wo, sind unmittelbar tödlich – es gibt keine Inkubationszeit, kein Heilmittel. Durch einen Menschen kommst Du zu Tode, sobald Du drei Körpertreffer oder einen Kopftreffer mit einem Blaster oder einer LARP-Waffe einstecken musstest.

Wirst Du durch einen Zombie getötet, gibst Du Deine Vorräte oder den sog. Loot (Munition und Proviant) ab. Wirst Du durch einen Survivor getötet, hat er die Möglichkeit, Dich auszurauben. Tut er es nicht – Pech für ihn! Allerdings musst Du trotzdem Dein Loot an einen Zombie oder Spielleiter abtreten.

Das „Ausspielen“ des Sterbens ist nicht zwingend notwendig. Du kannst auch einfach Deinen Loot abgeben und zurück zum Startpunkt gehen. Jedoch trägt es unheimlich zum Ambiente bei, wenn Du schreiend, fluchend und weinend zugrunde gehst.