Die Überlebenden

Es ist tatsächlich passiert! Ein Zombie-Virus hat fast die gesamte Weltbevölkerung in hirnlose Fressmaschinen verwandelt. Der Rest ist tot oder in alle Winde zerstreut, um sich irgendwo als einer der letzten wenigen Überlebenden durchzuschlagen. Die Regierung ist zusammengebrochen. Die Städte sind nicht sicher, alles wimmelt dort von Infizierten – Du musst weg da! Plötzlich erhälst du ein Telegramm: „Letzter Evakuierungsaufruf…“. Bewaffnet und mit ein wenig Ausrüstung begibst du dich „on the road“ … und zwar nach Rodenberg.

Das Leben eines Survivor ist extrem hart. Es wird dreckig, es wird laut, es wird stressig! Du wirst durstig sein, hungrig und müde, soooo müde… Aber du hast keine Wahl! Du musst überleben! Wirst du es schaffen? Was bist du bereit, dafür zu tun? Für ein bisschen Munition eine Horde Zombies zur Strecke bringen? Anderen verzweifelten Überlebenden mit Waffengewalt ihren letzten Müsliriegel streitig machen? Oder gehörst du zu jenen, die auch in einer verfallenden Welt noch so etwas wie Ehre und Anstand kennen? Wir werden sehen …

Als Survivor bist du beim project: Z auf Dich gestellt. Obwohl es selbstverständlich Spielregeln gibt und immer Ansprechpartner verfügbar sind, falls Du Hilfe benötigst oder Fragen hast, kannst du 24 Stunden lang auf unserem Spielgelände die Gelegenheit nutzen, in einem realistischen Horror-Szenario Deine eigenen Entscheidungen zu treffen, um in einer Dir fremden Umgebung und in einer Welt, in der lebenswichtige Ressourcen Mangelware sind, unter Zombies, und anderen Survivor irgendwie zu überleben. Du musst Vorräte und Munition finden, mit anderen benötigte Ressourcen ertauschen und Dich natürlich gegen eine wachsende Horde von Zombies zur Wehr setzen. Vielleicht hast du sogar Glück und findest ein sicheres Plätzchen, um Dir eine Dose Ravioli zu kochen oder ein Stündchen wohlverdienten Schlaf zu genießen. Aber darauf würde ich nicht setzen … Es geht ums nackte Überleben!