Vorräte

Beim project: z herrscht – wie in der echten Zombie-Apokalypse – Ressourcenknappheit. Schlafentzug, Hunger und Stress sind essentielle Spielelemente. Wir versorgen Dich im Spiel (IT – InTime) mit allem, was Du zum ÜBERleben brauchst – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Es gibt so viel zu Essen, dass Du nicht verhungern wirst. Wasser steht immer in großen Mengen zur Verfügung. Eigenes Essen mitzubringen ist nicht verboten, aber sehr kontraproduktiv für den Spielspaß, denn es geht schließlich darum, Dir als Survivor die nötigen Vorräte mit der Jagd auf Zombies oder auf anderem Wege zu beschaffen. Klar kannst Du Dir einen Apfel, etwas Trockenfleisch oder Studentenfutter mitbringen. Wenn du allerdings 10 Dosen Ravioli für Dich dabeihast, dann zahlst Du den Ticketpreis, um Dich bei uns zu langweilen. Im Spiel (IT – InTime) gibt es so viele Möglichkeiten, um an Vorräte zu kommen – probiere es einfach aus!

Solltest Du trotz Allem wirklich wirklich WIRKLICH richtig Hunger haben und nichts finden, kannst Du jederzeit einen Spielleiter ansprechen und er kümmert sich darum, dass Du eine Mahlzeit bekommst.


Zombies werden von uns vollversorgt! Essen, Trinken und ein Platz zum Schlafen sind Dir als Zombie stets gewiss. Und anders als die Survivor kannst Du auch jederzeit das Spielfeld verlassen, um deine Grundbedürfnisse zu stillen.